Filter

Akustikelemente


Psst! Die Suche nach einem ruhigen Platz ist in modernen Unternehmen nimm zu. Besonders in Open-Space-Bereichen, im Empfangsbereich, und überall da, wo sich Menschen tummeln und Maschinen und Geräte Arbeitsgeräusche von sich geben, sind sie ein kostbarer Raum. Um ruhige Umgebungen zu schaffen helfen neben Akustikmöbeln wie High Back Sofas und schalldichten Raumsystemen oft Akustikelemente.

Wie dem Schall ein Schnippchen geschlagen werden kann, damit beschäftigen sich Akustiker weltweit. Die Wissenschaft forscht zur Minimierung von Lärm und um akustische Signale zu wandeln und positiv einsetzen zu können. Bei Hörgeräten hilft die Akustik dem Menschen, Signale, sprich Geräusche, von außen wahrzunehmen und zu verarbeiten.

Bei der Akustikplanung im Büro geht es eher darum, Schall zu messen und Lärm zu reduzieren. Die Umwelt des modernen Menschen ist voll mit Lärm. So belastend, dass Menschen daran erkranken. Kopfschmerzen, Schlaf- und Konzentrationsstörungen bis Bluthochdruck sind nur einige Auswirkungen. Um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schützen und im Büroalltag für Ausgleich zu sorgen, können vermeidbare Geräusche schlicht ausgeschaltet werden.

Das einfachste Beispiel, das wir alle auch aus dem privaten Bereich kennen, ist der Teppich. Trittschall-Dämmung funktioniert damit so günstig und wie simpel.

Arten von Akustikelementen bei Smartambiente

Die Designer unserer Zeit machen sich die Erkenntnisse der Forschung zunutze und kreieren, nicht nur praktische, sondern auch stylische Elemente, die auf den Nutzer sowohl akustisch wie visuell beruhigend wirken. Sie geben den physikalischen Gegebenheiten individuelle Antworten. Farbige oder uni Stoffbespannungen, robuste oder edle Materialien.

Bei Smartambiente haben wir die Rubrik Akustikelemente in drei Sparten unterteilt: Wandabsorber, Stellwände und Deckensegel.

Wandabsorber

Eine Art der Schallreduktion sind Paneele an den Wänden aus weichen oder gut strutkurierten Materialien ähnlich den Eierkartons in improvisierten Tonstudios. Moderne Wandabsorber können mehr, als nur den Schall reduzieren. Neben ihrer akustischen Wirksamkeit, schaffen Wandabsorber mit unterschiedlichen Formen und Farben ein individuell gestaltetes Ambiente. Dadurch können Sie Ihr Büro in eine moderne Wohlfühlzone verwandeln.

Stellwände

Sie schlucken hörbar Umgebungsgeräusche und schaffen eine ruhigere Atmosphäre in den Büroräumen. Moderne Design Stellwände und spezielle Akustikelemente haben dabei nicht selten Zusatzfunktionen. So dienen sie als Schallelement für bessere Raumakustik, als White-Board und als optischer Raumtrenner.

Deckensegel

Neben Boden, Wand und als Aufsteller im Raum, wird Schall natürlich auch von Decken reflektiert. Hier helfen Deckensegel für eine ruhigere Umgebung. Der Geräuschpegel wird merklich gesenkt. Selbst  in Großraumbüros können so Wohlfühl-Oasen geschaffen werden. Ein Plus liefern Akustikelemente, die mit beruhigenden Motiven versehen sind, oder in Farben, die harmonisierend wirken. So wird aus einem wirklich technischen Aspekt ein dekorativer Hingucker.

Akustikelemente im eigenen Firmen-Design

Jedem Geschmack oder jeder Vorgabe zur Unterstreichung der Cooperate Identity wird bei den modernen Design-Herstellern Rechnung getragen. Spacige Ansichten bieten die Raumteiler von Offect, fast konservativ präsentieren sich mobile Raumtrenner von Vank, und Magnus Olesen schafft mit Akustik-Sitzmöbel behaglich abgeschirmte Gesprächsinseln.  Aus dem Hause Noti kommt die Serie Soundroom für entspanntes, konzentriertes Arbeiten.

Newsletter
Jetzt 10 € Gutschein sichern* Abonniere Sie unseren Newsletter für Inspirationen, Neuigkeiten von Smartambiente und vieles mehr!
*Newsletter-Gutschein: Mindestbestellwert 150 €.