Smartambiente Wohnstil-Guide: Industrial Style – so klappt’s

Typisch für eine Einrichtung im Industrial Style ist ein gewisser Fabrik-Charme. Dieser Stil wird oftmals für ein Loft verwendet, bei dem die Backsteinwände zu sehen sind und vielleicht noch ein paar Rohre die Decke zieren. Hat man tatsächlich die Ehre einen so großzügigen Raum einzurichten, ist eine Unterteilung der Bereiche zwingend notwendig, da oft Schlafzimmer, Wohnzimmer und Küche keine natürliche Aufteilung haben.

Da alte Fabrikgebäude immer häufiger zu modernen Design-Wohnungen umgebaut werden, erfreut sich der Industrie-Look zunehmender Beliebtheit. Chic und cool ist hier was rau und eisern wirkt.

Das macht den Industrial Style aus – Farben, Muster, Materialien

Der Industrial Style ist inspiriert von alten Fabrikhallen, da viele Künstler in den 1980ern ihre Ateliers in ehemaligen Fabrik-Gebäuden bezogen, unter anderem Andy Warhol. Die vorherrschenden Materialien bei Design-Möbeln im Industrie Stil sind Beton, Metall, Stahl und Eisen. Auch Gold, Silber, Kupfer und Bronze sind erlaubt.

Hieraus ergeben sich auch die prominenten Farben des Stil: graues Beton, schwarzes Metall und silberner Stahl. Dieser sollte allerdings eher roh und nicht zu poliert aussehen. Dunkel siegt über hell.

Egal ob Arbeitszimmer oder Esszimmer im Industrial Style, die Muster sollten nicht zu viele Schnörkel besitzen. Ventile und sonstige Auskerbungen sind erlaubt, aber der Stil rührt aus Orten, in denen sich niemand um Verzierung scherte.

Passende Deko und Accessoires sind inspiriert von Fabriken und Maschinen. Ideen hierfür wären beispielsweise Aschenbecher aus alten Kolben oder Vasen aus Zylindern. Räume im Industrial Style sollen vor allem Charakter und Individualität aufweisen.

Häufige Fehler bei Einrichtung im Industrial Style

Ein häufiges Element im Industrial Style sind offene Regale. Offene und sichtbare Flächer richtig einrichten ist eine Kunst für sich. Die wichtigsten Tipps hierfür:

  • Dekoration immer in ungeraden Stückzahlen.
  • Zu viel Zeug wirkt gedrängt.
  • Lampen und Leuchten gezielt platzieren und sicher stellen.

Proportionen sind beim Industrial Style entscheidend. Zu große Möbelstücke in kleinen Räumen und zu kleine Möbelstücke in großen Räumen ruinieren den Look. Außerdem können zu viel Möbel in Naturmaterialien dem Industrie-Charme gefährlich werden.

Der Einrichtungsstil muss zur Wohnung passen: Wohnen Sie in einem schicken Neubau mit weißen Wänden und hellem Holzfußboden, ist Industrial schwer umzusetzen. Sie müssen jetzt aber nicht die Tapete runter reißen und die unverputzte Wand freilegen. Es gibt Tapeten und Maltechniken für die authentische Atmosphäre des Industrie Looks.

Möbel im Industrial Style bei Smartambiente

%
TOP
House Doctor
Gany Weinregal

1.001,30 €* 1.178,00 €*

Newsletter
Jetzt 10 € Gutschein sichern* Abonniere Sie unseren Newsletter für Inspirationen, Neuigkeiten von Smartambiente und vieles mehr!
*Newsletter-Gutschein: Mindestbestellwert 150 €.